TECHNOLOGIE

Die Digitalisierung führt in der Intralogistik zu einem starken Leistungsanstieg. Der Einsatz von Automatisierung, Autonomisierung, künstlicher Intelligenz und Machine Learning ermöglicht immer intelligentere Lösungen.

Durch die stetige Weiterentwicklung unseres Systems, bieten wir innovative Lösungen, um die Wettbewerbsfähigkeit unserer Kunden zu erhalten.

Navigation

navigation
Die Mobilen Roboter verwenden die natürliche Navigation, die es erlaubt, mit zwei diagonal angeordneten Laserscannern anhand von architektonischen festen Strukturen, wie z.B. Säulen, Wände, Türen etc., zu referenzieren, um dem festgelegten Fahrweg zu folgen. Um von einem Punkt zum anderen zu fahren, navigieren die Mobilen Roboter anhand eines festgelegten Fahrwegs in der Gebäudestruktur, die als Karte abgespeichert ist und mit aktuellem Scanbild des Laserscanners für die Referenzierung verglichen wird. Es werden keine zusätzlichen Bodeninstallationen wie Schienen oder Magnetpillen für den Fahrweg benötigt. Die Mobilen Roboter der EVO Familie sind mit omnidirektionalem und bidirektionalem Antrieb erhältlich, wodurch diese auch auf engem Raum agieren können.
navigation

Sicherheit

sicherheit
Hohe Sicherheitsstandards wie die zwei Laserscanner, die ein 360°- Radius großes Warn- und Sicherheitsfeld rund um das Fahrzeug, in Abhängigkeit von der Geschwindigkeit, erzeugen, sowie 3D-Kameras, die in Fahrtrichtung den Bereich oberhalb des Laserscanners absichern, ermöglichen das Erkennen von Hindernissen, um eine Kollaboration mit Personen im Umfeld des Mobilen Roboters zu ermöglichen und Kollisionen mit Hindernissen im Fahrweg zu verhindern.
sicherheit

Schematische Darstellung der Absicherung durch 3D Kamera oberhalb des Laserscanner

schematische
Um zu gewährleisten, dass der EVO Mobile Roboter immer gut erkannt wird, ist er mit vier Leuchten an den Ecken ausgerüstet. Die vier Leuchten blinken, sobald das Fahrzeug fährt und zeigen, analog der Blinker an einem Auto, einen Richtungswechsel an. Eine Audioausgabe sorgt dafür, schon vor einem Sichtkontakt auf den EVO Mobile Roboter aufmerksam zu machen.

Schematische Darstellung der Absicherung durch 3D Kamera oberhalb des Laserscanner

schematische

Systemsteuerung

systemsteuerung
Die EVO Mobile Roboter kommunizieren über WLAN mit einer Zentralen-Software, die zentrale Steuerfunktionen, wie das Verkehrsmanagement, Management der Schnittstellen, zu externen Komponenten wie Aufzügen, Automatiktüren, Feuertüren, Signallampen, Förderer/Bandsysteme, Sensors etc. und Schnittstellen zu übergeordnetem Management-System, wie z.B. Warehouse Management System (WMS) oder Enterprise-Resource-Planning-System (ERP-System), bereitstellt.
systemsteuerung

Energiemanagement

Das Fahrzeug ist mit einem Batterie-Management System (BMS) ausgestattet, das dem Leitrechner in Echtzeit den Ladezustand der Akkupacks übermittelt. Der Leitrechner verwaltet die Batteriekapazität aller Fahrzeuge im System. Je nach Batteriekapazität werden den Fahrzeugen die Transportaufträge zugewiesen. Bevor ein Fahrzeug einen Fahrauftrag vom Leitrechner zugewiesen bekommt, wird vom Leitrechner überprüft, ob die aktuelle Batteriekapazität noch ausreichend ist, um diesen Fahrauftrag durchzuführen. Das bedeutet, dass der Leitrechner automatisch ein Fahrzeug zu einem Ladeplatz sendet, wenn dieses eine kritische Grenze der Batteriekapazität erreicht.
flag italy